NICKEL BÖSENBERG


Nickel Bösenberg, 1971 in Hamburg geboren, studierte von 1995 -1999 an der Schule für Schauspiel in Kiel (Bühnenreifeprüfung und ZBF im Juni 2000). Nach ersten Gastengagements am Landestheater Memmingen (Sept. ´99 - Mai ´00) folgte ein Festengagement am Theater Kiel (2000 - 2005), dort spielte er u.a. den „Peer Gynt“ (Regie: Franziska Steiof), „Tomos Trickmann“ in „Ein Hauch von kaltem Wetter“ (Regie: Martina van Boxen), „Tuan Ku“ in „Das chinesische Vermächtnis“ (Regie: Stefan Hinze) oder „Merkel Franz“ in „Kasimir und Karoline“ (Regie: Uwe Schwarz). Seit 2005 arbeitet er freiberuflich. Schon während seines Festengagements arbeitete er auch als Regisseur und Dozent und ist seit 2004 festes Mitglied bei der freien Künstlergruppe „DeichArt“ (www.deich-art.de), wo er in den Produktionen „Looking for Maria Stuart“, „Schwitzende Männer im Schuhgeschäft“ und „Der Schimmelreiter“ zu sehen ist. Stationen seiner Tätigkeit als Schauspieler sind: Berlin, Hamburg, Köln, Kiel, Konstanz, Oldenburg, Memmingen, Flensburg, Rendsburg, Schleswig, Stuttgart, sowie Wien, Kaliningrad, Luxemburg, Esch und Sofia. Seit 2007 lebt und arbeitet Nickel Bösenberg gemeinsam mit seiner Kollegin und Lebensgefährtin Nora Koenig in Luxemburg.