SNEZHINA PETROVA


2004 erhält Snezhina Petzrova den Hochschulabschluss am NATFIZ „Kr. Sarafov“ in Sofia und arbeitet als freiberufliche Schauspielerin. 1996 gründet sie mit der Regisseurin Dessi Spassova das freie Theaterlabel „Legal Art Center“. 2001 folgt ein Aufbaustudium in „Art Management“ in New York. Seit 2005 unterrichtet sie Schauspiel an der Neuen Bulgarischen Universität und nimmt im selben Jahr am Internationalen Theatertreffen in Berlin teil. Sie hat über 25 Theaterrollen gespielt u.a. in „Gogol“, Regie: Margarita Mladenova und Ivan Dobtchev (Theater Sfumato, Sofia), „Priatnostrashnoby“ von J. Borisova, Regie: Galin Stoev (Theatre 199, Sofia), „FUCK YOU, Eu.ro. Pa!“ v. N. Esinencu, Regie: J. Niedermüller (International Festival Varna Summer; „Die Taube“ von P. Süßkind, Regie: D. Shpatova (Nationatheater Ivan Vazov, Sofia); „Miss Julie“ von A. Strinberg, Regie: L. Abadzhieva (Nationaltheater Ivan Vazov, Sofia); seit 2009 ist sie Ensembelmitglied des Nationaltheaters.


Preise: „A'Askeer“ für die beste Nebendarstellerin, „IKAR“ für die beste Frauenhauptrolle, „Theaterschaffende des Jahres“ von der Assoziation unabhängiger Theaterkritiker, „Preis des Kulturministeriums für den Beitrag zur Entwicklung und Popularisierung der bulgarischen Kultur“, „Goldene Feder“ für ihren Beitrag zur bulgarischen Kultur; 2009 Preis für die beste darstellerische Leistung im Rahmen des Stuttgarter Theaterpreises für FUCK YOU, Eu.ro. Pa!

Film: 2008 Rolle der „Ärztin“ in dem vom Bulgarischen Oskar-Komitee ausgewählten Film „Zift“