Robert Atzlinger


Jahrgang 1965 / geboren in Wels (Ö) / 1993 Schauspieldiplom am Brucknerkonservatorium in Linz (Ö) / Engagement am Theater des Kindes, Linz / Schauspieler und Regieassistent am Theater Phönix Linz (Ö) / Schauspieler am Stadttheater Klagenfurt (als Gast), am Theater Erfurt, an der Landesbühne Niedersachsen-Nord in Wilhelmshaven sowie am Theater tri-bühne in Stuttgart / Seit 2001 für verschiedene Theater (theater rampe, Studiotheater, Forum Theater, FITZ! u.a.) sowie mit Gruppen der freien Szene (TART Produktion, Lokstoff! Theater im Öffentlichen Raum, COAC crossover art concepts, Nomad Theatre Ensemble, wanke.ensemble u.a.) tätig / Tournee in Baden-Württemberg mit „Soko Heimat“ (Regie: H. Kondschak) / Hauptpreis beim Landesfestival der Freien Theater Baden-Württemberg (Stuttgarter Theaterpreis) mit Große Szene am Fluss von Tankred Dorst mit nomad theatre ensemble / Publikumspreis beim Stuttgarter Theaterpreis 2008 mit Carambolage, (wanke.ensemble & Figurentheater Tübingen) / Tätigkeit als Autor bzw. Texter bei den Produktionen Fischerkönig (2004, Kulturpreis des Forum Region Stuttgart), minotaurus, brahms (UA 2005), hangman - stereodrama (UA 2006), rinderschlitzen (2007, eingeladen zum Festival Unidram, Potsdam 2008), FINAL (Kurzdrama, Festival Zimmer Frei(e) Szene, UA Stuttgart 2008) und augen zugedrückt - performance (UA 2009) / Gründung von theatertabs - raum für vergängliche kunst. (2006) / www.theatertabs.de