Stage Identities


ODER DAS UNAUFHALTSAME
STREBEN NACH INDIVIDUALITÄT
EINE FARCE FÜR DREI
SELBSTDARSTELLER*INNEN

eine TARTproduktion in Kooperation mit dem Deutschen Staatstheater Temeswar und der BLOMST gUG

in der Reihe SOCIAL DISEASE

In einer medial getakteten Gesellschaft voller Hypes, Storms und anderer Katastrophen scheint nichts so wichtig zu sein wie die Darstellung des SELBST; vielleicht um die eigene Existenz zu spüren – oder sie Andere spüren zu lassen. Denn nichts ist offensichtlich verheerender als nicht wahrgenommen und vergessen zu werden. Präsenz ist alles.
Wer nicht präsent ist, ist tot.

MIT Aida Olaru, Sara Adina Scheer UND Folkert Dücker / REGIE Bernhard M. Eusterschulte / TEXTE Laura Oppenhäuser, Team Stage Identities u.a. / KOSTÜM Leah Lichtwitz / SOUND Roderik Vanderstraeten / EINSTUDIERUNG, BEWEGUNGSARBEIT, TRAINING Juliette Villemin / OBJEKT-BAU Antje Töpfer / TECHNIK & LICHT Thomas Pfisterer / REGIE-ASSISTENZ Priska Schröder

PREMIERE 20. April 2022 um 20.30 Uhr
WEITERE VORSTELLUNGEN 21. & 22. April jeweils 20.30 Uhr
KARTEN 0711 24 15 41
karten@fitz-stuttgart.de
FITZ! Zentrum für Figurentheater / Eberhardstraße 61 / 70173 Stuttgart

Gefördert vom Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, von der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart gUG und der Berthold Leibinger Stiftung