Klaus Gramüller


Geboren in München, studierte Klaus Gramüller an der LMU München Jura, Kunstgeschichte und Literatur. Seit 2002 arbeitete er als Gastschauspieler am Theater Rampe Stuttgart u.a. unter der Regie von Tina Engel, Eugen Ruge, Marcus Lobbes, Peer Martiny und Karst Woudstra. Daneben ist er als Sprecher beim SWR tätig. Mit dem nomad theatre ensemble wurde er 2007 mit dem
Stuttgarter Theaterpreis für Tankred Dorsts "Große Szene am Fluß" ausgezeichnet. Es folgten Engagements u.a. an der Landesbühne Stendal, am Stadttheater Ansbach und Landsberg, beim Steirischen Herbst, dem Donaufestival, dem Carinthischen Sommer, am Frankfurter Mousonturm, am Theater am Kurfürstendamm und am TD in Berlin sowie Gastspiele in Polen. Mit dem freien Stuttgarter Theaterlabel TARTproduktion ist er seit dessen Gründung in kontinuierlicher Zusammenarbeit verbunden.